Die Pflanze im Spotlight: Katzenminze – Nepeta

Das Gartenjahr hält eine wunderbare Vielfalt sehr unterschiedlicher Pflanzen bereit. Einige sind ganz typisch für die Jahreszeit und sehr bekannt –  andere sind unverdientermaßen Mauerblümchen, die durchaus mehr Aufmerksamkeit bekommen dürften. Von beiden möchten wir Ihnen immer wieder einzelne Gattungen gärtnertauglich vorstellen.

Unsere treuen Leser wissen jetzt natürlich schon, worum es geht: Die Pflanze im Spotlight. Lassen Sie sich also von den Pflanzen durchs Gartenjahr tragen und lernen Sie immer wieder, welche Art gerade besonders interessant ist und was ihre Besonderheiten sind.

Katzenminze – Nepeta

Familie: Lamiaceae

Gattung: Nepeta

Standort: sonnig, wasserdurchlässig

Pflegehinweis: Pflanzabstand 30 – 50 cm, je nach Sorte

Schnitt: Nach der Hauptblüte welke Blütenstände bis auf den Blattansatz zurückschneiden, um erneutes Blühen zu fördern.

Im Herbst nicht schneiden.

Im Frühjahr vor dem Austrieb bodennah abschneiden.

Unsere Lieblinge:

a) Graublätterige: Nepeta ‚Walker’s Low‘

Nepeta Fassenii Walkers Low

Nepeta Fassenii Walkers Low

  • Sonnige, warme Standorte
  • Durchlässiger und eher karger Boden
  • Resistent gegen Trockenheit
  • Kein Düngen nötig

b) Grünblätterige: Nepeta kubanica

Nepeta Kubanika

Nepeta Kubanika

  • Absonnige bis halbschattige Standorte (keine Südlage)
  • Nährstoffreiche, frische bis feuchte und nie nasse Erde
  • Kein Düngen nötig

Vermehrung: Stecklinge, Teilung und Aussaat

Schädlinge: unempfindlich gegen Schädlinge, eventuell Schnecken an Jungtrieben

Nepeta Blue Dragon

Nepeta Blue Dragon