Liebe Gartenfreunde,

22. Dezember 2018 von Isabelle Van Groeningen
Kategorien: Winter | Schlagwörter: , , |

Beitrag Drucken
Weihnachtsbaum in der Königlichen Gartenakademie © Isabelle van Groeningen

Weihnachtsbaum in der Königlichen Gartenakademie

… jetzt ist erstmal Zeit, um den Garten ruhen zulassen und sich auf die Abschlussarbeiten zum Jahresende zu konzentrieren. Damit meine ich nicht, dass Sie Ihre Buchhaltung erledigen sollen, sondern den Winteranfang zu zelebrieren, die Tagesverlängerung zu feiern, Weihnachten zu genießen und gut ins neue Jahr hineinzurutschen, egal wo, oder mit wem Sie sich vorgenommen haben, dies zu tun.

Ihre einzige Aufgabe während dieser Tage ist es, ab und zu mal zu schauen, ob Vögel noch genügend zu essen haben und an frostigen Tagen auch Wasser finden. Diese kleine Geste wird Ihren im Frühjahr von Ihren Mitbewohnern mit fleißiger Ungezieferbekämpfung zurückgezahlt. Diese Investition lohnt sich immer!

Hiermit möchte ich mich von Herzen für ihre Treue bedanken und freue mich, am 12. Januar wieder für Sie da zu sein.

Die Königliche Gartenakademie und das Café in der Gartenakademie bleiben vom 24.12.2018 bis einschließlich 07.01.2018 geschlossen.

Frohe Weihnachten und ein schönes, gutes neues Gartenjahr wünsche ich Ihnen allen!

Isabelle Van Groeningen

Beitrag Drucken

Auch interessant:

Isabelle Van Groeningen

Über Isabelle Van Groeningen

Dr. Isabelle Van Groeningen – Zur Person Isabelle Van Groeningen ist eine international anerkannte Gartenhistorikerin, -designerin und –beraterin, die ihre langjährige Erfahrung in diesen Bereichen sowohl durch Vorlesungen und Vorträge als auch durch schriftliche Beiträge in der Fachliteratur weitergibt. 1983 übersiedelte sie von ihrem Geburtsland Belgien nach England, um Horticulture an den Royal Botanic Gardens Kew zu studieren. Nach erfolgreichem Abschluss mit dem „Kew Diploma in Horticulture“ fertigte sie ihre Doktorarbeit im Fach historische Garten- und Landschaftsrestaurierung an der York University an. Ihr besonderes Interesse gilt der Anordnung von Stauden im Garten, von der traditionellen englischen Staudenrabatte bis hin zur lockereren ökologisch-orientierten Pflanzweise, wie sie in Deutschland und den Niederlanden praktiziert wird. Gartendesign 1992 gründete Isabelle Van Groeningen zusammen mit Gabriella Pape die Firma Land Art Ltd., deren Projekte seit Anbeginn einen weiten Bereich abdecken und sich – je nach Auftraggeber und Situation – mit historischen ebenso wie modernen Gartenanlagen befassen. Im Jahre 2000 gewann Land Art Ltd. bei der Hampton Court Flower Show eine Goldmedaille und die „Best in show“-Auszeichnung für den bis dahin größten Schaugarten mit dem Titel „Go Organic“. Dazu kam 2007 die zweithöchste Auszeichnung, eine „Silver Gilt“–Medaille, bei der weltberühmten Chelsea Flower Show für einen im Auftrag des Daily Telegraph geschaffenen Schaugarten: ein von Karl Foersters Senkgarten in Bornim bei Potsdam inspirierter Garten. Isabelle Van Groeningen hat sich schon frühzeitig dem biologischen Gärtnern verschrieben und sich zum Ziel gesetzt, umweltfreundliche Gärten schaffen. Dabei ist zum Beispiel der sparsame Umgang mit Wasser ein wichtiger Faktor sowohl bei der Gesamtgestaltung des Gartens als auch bei der Auswahl der Pflanzen.