Heidekrautgewächse für Wintereffekt – Ericaceous plants for Winter effect

15. Dezember 2019 von Isabelle Van Groeningen
Kategorien: Nicht kategorisiert | Schlagwörter: , , , |

Beitrag Drucken
Rhododendron in Glendurgan, Cornwall - Heidekrautgewächse © Isabelle van Groeningen

Rhododendron in Glendurgan – Heidekrautgewächse, Cornwall

To the English version

In den letzten zwei Wochen habe ich über Pflanzen geschrieben, die in unseren monochromen Wintergärten wertvolle grüne Farbe verleihen, und die japanische Kunst erwähnt, Azaleen als beschnittene immergrüne Struktur zu verwenden. Azaleen sind Teil der Heidekrautgewächse, die viele Pflanzen enthalten, die sehr wirkungsvoll eingesetzt werden können, weshalb sie einen Artikel verdienen, der nur ihnen gewidmet ist.

Die Pflanzenfamilie und ihr Bodenbedarf

Alle Pflanzen werden nach ihren Fortpflanzungsorganen und Blütenstrukturen in Pflanzenfamilien eingeteilt. Zur Familie der Heidekrautgewächse oder Ericaceae gehören 126 Gattungen und etwa 4000 Arten, darunter etwa 1000 Rhododendron und fast 500 Vaccinium. Sie enthält zahlreiche winterharte, wertvolle immergrüne Gartenpflanzen in allen Größen, die meist eine kühle, leicht schattige Lage bevorzugen. Die einzige Voraussetzung für die meisten von ihnen ist, dass sie einen leichten, sauren Boden mit viel Laubkompost und anderen organischen Stoffen wie kompostierten Piniennadeln haben. Einige wenige vertragen kalkhaltigere Böden wie die winterblühende Heide Erica carnea und den nur mäßig winterharten Erdbeerbaum.

Rhodo 'Graf Lennart' - Heidekrautgewächse © Isabelle van Groeningen

Rhodo ‘Graf Lennart’

Spezielle Mykorrhiza

Wie bei den meisten anderen Pflanzen können Sie ihnen einen guten Start ins Leben ermöglichen, indem Sie Mykorrhiza in das Pflanzloch geben, während Sie sie pflanzen. Sie benötigen eine spezielle Variante der so genannten Endomykorrhiza, die am besten über das Internet bestellt wird, da sie keine lange Haltbarkeit hat und innerhalb von drei Monaten nach dem Kauf verwendet werden muss. Besonders bei der Pflanzung auf nährstoffarmen Böden trägt die Mykorrhiza dazu bei, die Pflanzen mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Rhododendren und Azaleen

Welche der zahlreichen Arten und Sorten von Rhododendron oder Azaleen zu wählen ist, ist schwierig. Sie haben viel mehr zu bieten als die riesigen lilablühenden Berge, die die Vorgärten in den grüneren Teilen Hamburgs füllen.

Vieles hängt vom verfügbaren Platz, der Jahreszeit, zu der die Pflanze blühen soll und nicht zuletzt davon ab, welche Farbe Sie bevorzugen. Einige, wie Rhododendron dauricum, werden kurz nach Weihnachten mit der Blüte beginnen, Rh. ‘Christmas Cheer’ wird sogar vor Weihnachten blühen, während andere wie Rh. viscosum im Juli blühen werden (aber beachten Sie, dass dieser charmanten Sorte nicht immergrün ist!).

In den letzten Jahren sind einige neue Hybride auf den Markt gekommen die mit einem alkalischeren Boden zurechtkommen. Die Serie heißt Inkaroh-Dufthecke und ist in verschiedenen Farben erhältlich, wie z.B.’Weiß’ und ‘Lila’.

Rhododendren für den kleineren Garten

Wenn Sie wenig Platz haben, gibt es einige wunderbare kompakte Sorten. Der kleinblättrige, früh blühende Rhododendron impeditum-Sorten wie “Azurika” oder “Ramapo”, die oft im März-April mit ihren kompakten blau-violetten Blüten blühen. Die japanischen Azaleen sind ebenfalls kleinblütig und früh blühend und haben meist klare, leuchtende Farben in Rosa- und Rottönen. Wenn die Farben zu leuchtend sind, kann die zartrosa Azaleenart “Hinomayo” oder die weiße “Palestrina” die richtige Wahl sein. In den größerblättrigen Sorten ist Rhododendron yakushimanum eine sehr wertvolle Pflanze, der etwas über 1-1,2 Meter hoch wird und je nach Sorte meist weiß, rosa-weiß bis cremefarben blüht. “Schneekrone” Beginnt rosa und öffnet sich weiß.

Rhododendren mit attraktiven neuen Trieben

Einige, wie Rhododendron bureavii, haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie nach der Blüte attraktive neue Triebe produzieren und die Saison des Interesses verlängern, sei es auf subtile Weise. Einer meiner Favoriten ist Rhododendron yakushimanum und seine vielen Hybriden. Sie bleiben relativ kompakt und haben attraktive neue Triebe, die nach der Blüte erscheinen. Diese sind von einer dicken pelzartigen Schicht aus silbrig oder kupferfarben gefärbten feinen Haaren bedeckt, dem sogenannten Indumentum. Diese extrem weiche Filzschicht verschwindet im Spätsommer von der Oberseite der Blätter, bleibt aber an der Unterseite. “Silver Lady” ist besonders attraktiv mit silbernen neuen Trieben, die beim Verblassen der weißen Blüten erscheinen.

Weniger bekannte Familienmitglieder der Heidekrautgewächse

Ich werde Sie nicht mit allen 126 verschiedenen Gattungen langweilen, aber es gibt noch ein paar andere, die für den Garten in Frage kommen.

Die Lavendelheide, Pieris japonica ist ein weiteres Mitglied der wertvollen Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse, die nach der Blüte im Frühjahr attraktive neue Triebe hervorbringt. Diese Sträucher haben eine sehr gepflegte, gut geordnete Wuchsform und eignen sich gut für die Bepflanzung kleinerer Gärten im Halbschatten. Obwohl meist weiß blühend wie “Browers Beauty”, gibt es einige neue Sorten auf dem Markt mit attraktiven rosa Blüten wie “Katsura” oder noch dunklerer “Passion” und einige haben dunkelrote neue Triebe.

Leucothoe fontanesiana ist interessant als eine der wenigen mit besonders attraktiven Wuchsform. Es produziert kurze Ausläufer, aus denen neue Triebe entstehen, die sich sanft biegen und ein elegantes Aussehen verleihen. An den Spitzen der Traubenheide erscheinen im Frühsommer die Trauben der kleinen glockenförmigen typischen Blüten.

Besonders gerne mag ich die Lorbeerrose oder Berglorbeer Kalmia latifolia, deren blassrosa Blütenknospen so schön sind wie ihre Blüten. Er wird zu einem niedrig kompakten, dunkelgrünen Masse heranwachsen. “Pink Charm” und “Schokra” haben zart rosa Blüten, “Nani” hat ein dunkelroter Rand.

Ein kleines und hübsches Familienmitglied für mehr offene Stellen ist Andromeda polifolia, die bis zu max. 40cm hoch wachst und sich ausbreitet durch kurze Ausläufer.  Die Sorte “Blue Ice” hat kleine rosa Blüten, die ihre grauen, fast nadelartigen Blätter gut ergänzen und ihr das Aussehen eines Lavendels oder Rosmarins verleihen und ihren Deutschen Namen Lavendel- oder Rosmarinheide geben.

Wenn Sie ein sumpfiges Plätzchen im Garten haben, können Sie auch Ledum groenlandicum probieren. Diese Ausläufer produzierende Pflanze wird noch gelegentlich unter ihrem alten Namen Rhododendron verkauft, die Art kann bis zu 1,5 m hoch werden, obwohl die Sorte “Helma” viel kompakter und gartenfreundlicher bleibt. Das nadelförmige Laub der Sumpfporst ist leicht duftend. Im Mai erscheinen Büschel von weißen Blüten.

Pieris japonica 'Browers Beauty' Heidekrautgewächse © Isabelle van Groeningen

Pieris japonica ‘Browers Beauty’

Andromeda polifolia 'Blue Ice' - Heidekrautgewächse © Isabelle van Groeningen

Andromeda polifolia ‘Blue Ice’ – Heidekrautgewächse

Ich könnte noch viel mehr hinzufügen, wie Heidekraut und Blaubeeren (obwohl diese nicht immergrün sind) und viel mehr Details geben, aber ich schreibe kein Buch. Dies ist nur als Anregung gedacht, ein wenig mehr Forschung für sich selbst zu betreiben und diese interessante Gruppe von Pflanzen zu erforschen. Da sich der kürzeste Tag des Jahres nähert und das Wetter kalt und feucht ist, ist es ein guter Moment sich hinzusetzen, die Kerze des dritten Abends anzuzünden und weiter zu lesen. Aber nicht vergessen, solange der Boden nicht gefroren ist, können Sie noch etwas pflanzen!

Azalea Blüte in Trebah, Cornwall - Heidekrautgewächse © Isabelle van Groeningen

Azalea Blüte in Trebah, Cornwall

Beitrag Drucken
Isabelle Van Groeningen

Über Isabelle Van Groeningen

Dr. Isabelle Van Groeningen – Zur Person Isabelle Van Groeningen ist eine international anerkannte Gartenhistorikerin, -designerin und –beraterin, die ihre langjährige Erfahrung in diesen Bereichen sowohl durch Vorlesungen und Vorträge als auch durch schriftliche Beiträge in der Fachliteratur weitergibt. 1983 übersiedelte sie von ihrem Geburtsland Belgien nach England, um Horticulture an den Royal Botanic Gardens Kew zu studieren. Nach erfolgreichem Abschluss mit dem „Kew Diploma in Horticulture“ fertigte sie ihre Doktorarbeit im Fach historische Garten- und Landschaftsrestaurierung an der York University an. Ihr besonderes Interesse gilt der Anordnung von Stauden im Garten, von der traditionellen englischen Staudenrabatte bis hin zur lockereren ökologisch-orientierten Pflanzweise, wie sie in Deutschland und den Niederlanden praktiziert wird. Gartendesign 1992 gründete Isabelle Van Groeningen zusammen mit Gabriella Pape die Firma Land Art Ltd., deren Projekte seit Anbeginn einen weiten Bereich abdecken und sich – je nach Auftraggeber und Situation – mit historischen ebenso wie modernen Gartenanlagen befassen. Im Jahre 2000 gewann Land Art Ltd. bei der Hampton Court Flower Show eine Goldmedaille und die „Best in show“-Auszeichnung für den bis dahin größten Schaugarten mit dem Titel „Go Organic“. Dazu kam 2007 die zweithöchste Auszeichnung, eine „Silver Gilt“–Medaille, bei der weltberühmten Chelsea Flower Show für einen im Auftrag des Daily Telegraph geschaffenen Schaugarten: ein von Karl Foersters Senkgarten in Bornim bei Potsdam inspirierter Garten. Isabelle Van Groeningen hat sich schon frühzeitig dem biologischen Gärtnern verschrieben und sich zum Ziel gesetzt, umweltfreundliche Gärten schaffen. Dabei ist zum Beispiel der sparsame Umgang mit Wasser ein wichtiger Faktor sowohl bei der Gesamtgestaltung des Gartens als auch bei der Auswahl der Pflanzen.